Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.12.2017
CDU Gievenbeck besucht MuM
Gute Nachrichten im Gepäck hatten CDU Ratsherr Richard Halberstadt und Mechthild und Alfons Neuhaus von der Gievenbecker Ortsunion für Janina Enning und Karen Paterson vom Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum in Münster-Gievenbeck.
Neben der Förderung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhält nach schwarzgrünem Ratsbeschluss der letzten Woche MuM e.V. in Gievenbeck-nun zusätzliche Haushaltsmittel von der Stadt Münster, um ihre Arbeit im stark wachsenden Stadtteil weiter nachzukommen. Schon im März 2017 waren die damalige Leitung von MuM e.V., Angela Mörth, und Ratsherr Halberstadt nach Berlin gereist, um von der damaligen Familienministerin Schwesig die Zusicherung weiterer Bundesfördermittel für MuM e.V. abzurufen (kleines Foto). Der MuM Verein, der nunmehr mit drei Festangestellten (20h), Praktikanten, drei ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern, sowie einer Vielzahl ehrenamtlicher Kräfte aufwarten kann, hat sich in Gievenbeck schon lange etabliert. Neuen Motivationsschub gab es für die Leitung von MuM e.V. bedingt durch den Auszug der KITA Outlaw zur Hensen Straße. Zusätzliche Räumlichkeiten konnten so mit Unterstützung der Politik geschaffen werden. Neben dem Angebot einer so genannten „Papa-Zeit“ kann jetzt in naher Zukunft noch ein „Schwangerschafts-Rückbildungskurs“ vor Ort eingerichtet werden. Um die vielzähligen Angeboten von MuM e.V. transparenter zu gestalten, versucht Janina Enning noch deutlicher als bisher die Öffentlichkeitsarbeit von MuM e.V. zu stärken. So wurde z.B. ein Flyer für das neue Projekt „Mittagstisch für Menschen ab 50“ (siehe WN Bericht dazu) erarbeitet, der in den Gievenbecker Geschäften und öffentlichen Gebäuden verteilt werden kann. Ebenso wurde die Internetseite von MuM e.V. neugestaltet, so dass man schnell in Blickkontakt zu den Verantwortlichen; Gastgeberinnen oder fast 40 Ehrenamtlichen dort kommt. Als kleines Dankeschön für die bisher geleistete Arbeit – auch auf dem Sommerfest der CDU Ortsunion im August - hatten die Gievenbecker CDU-ler, eine kleine Spende für den MuM Verein mitgebracht. (großes Foto) Alfons Neuhaus: „Hier ist so gute Arbeit geleistet worden. Ich denke dabei an Zeiten, als das ehemalige Toppheide ein sehr unruhiger Ort war. Und: Gott sei Dank ist MuM e.V. hier eingezogen und bietet zunehmend auch für ältere Gievenbecker Bürgerinnen und Bürger wichtige Dienste an.“ (MN)
Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine