DESIGNIERTE RATSKANDIDAT/INNEN BESUCHEN IRMGARD-BUSCHMANN-HAUS

CDU ORTSUNION VOR ORT

30.12.2013, 19:06 Uhr
Foto: Halberstadt
Foto: Halberstadt

29.12.2013

„Vor Ort ließen sich Vertreter der CDU Ortsunion Gievenbeck mit den designierten Ratskandidaten Richard Halberstadt und Mechthild Neuhaus über die Arbeit des Irmgard-Buschmann-Hauses informieren. Seit 2009 werden hier demenzkranke Menschen betreut.
 „Wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes ist die Einbeziehung naher Angehöriger in das Lebensumfeld der dementiell erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner,“ erläuterte Marion Lücke, diplomierte Pflegewissenschaftlerin. In unmittelbarer Nähe des Irmgard-Buschmann-Hauses wurden daher sechs Angehörigen-Wohnungen errichtet, in denen Angehörige dauerhaft wohnen und im Haus Mitarbeit leisten können, beispielsweise im Sommer bei der Gartenpflege. (RH)  ...

Beeindruckt zeigten sich CDU-Vertreter über die vielfältigen Möglichkeiten der Betreuung von Demenzerkrankten im Haus. So berichtete Pflegefachkraft Andrea Denter, dass neben dem bekannten Konzept der Erfahrungsfelder, das auch die Bewältigung des hauswirtschaftlichen Alltags umfasst, regelmäßig ein Therapiehund zum Einsatz kommt. Dieser sorge für ein großes Wohlbefinden bei den Bewohnern.
Zudem steht seit kurzem ein neu erworbenes Aquarium zur Verfügung, das zu angeregten Gesprächen unter den Bewohnern führt. Die Mitglieder der Ortsunion Gievenbeck hatten daher 40 Fische als Gastgeschenk ausgesucht.
„Der ganze Stadtteil Gievenbeck kann froh sein“, so Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Westrup, „solch ein Haus, das bisher nur positive Resonanz erfahren hat, hier vor Ort zu wissen.“ (RH)