OFFENES OHR FÜR DAS FREIHERR-VOM-STEIN-GYMNASIUM

ORTSTERMIN

30.04.2013, 11:40 Uhr
c | hamann
c | hamann

"Eine Abordnung der CDU Orstunion Gievenbeck informierte sich über das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Bei einem Rundgang durch das Schulgebäude mit der Direktorin Karin Park-Luikenga wurden Vorzüge und Nöte der Schule direkt vor Ort erörtert. Das Thema Bauunterhaltung beschäftigt die Schule seit dem Einzug. Aufgrund von Bauschäden ist die Terrasse vor dem Kunsttrakt immer noch eine Baustelle. Auch Probleme mit der Fassade führen zu vorzeitiger Korrosion sowie Folgeschäden in den darunter liegenden Bauteilen."

"Durch Intervention des Ratsherren Dieter Sellenriek bei der Stadtverwaltung konnte zügig geklärt werden, dass die Kunstterrasse in wenigen Wochen wieder nutzbar sein wird. Zu den Fassadenschäden läuft aber immer noch ein Beweissicherungsverfahren. Am deutlichsten zeigt sich die Einbindung des Gymnasiums in den Ortsteil Gievenbeck an der Sporthalle. Die 4-Fach-Turnhalle sowie der Gymnastikraum sind an den Wochentagen zwischen 16:00 – 22:00 Uhr durchgehend belegt. Kooperationsverträge bestehen mit dem 1.FC Gievenbeck sowie dem TSC Gievenbeck. Seit mehreren Jahren veranstalten die Eltern eine „After-School-Party“ zu denen alle Gievenbecker eingeladen sind.  Einige Wünsche der Schule nahmen die Vertreter der Ortsunion mit. Es fehlt in einer Nische am Physiktrakt immer noch das Foucault’sche Pendel. Die Terrasse vor der Mediathek würde mit ein paar Sonnensegeln noch besser nutzbar sein. Auch das Thema Konversion wurde angeschnitten. Die Schule würde gern Zugriff auf die Sportstätten der angrenzenden Oxford-Kaserne haben." (PH)