OFFENES OHR FÜR DIE MICHAEL GRUNDSCHULE

ORTSTERMIN

01.04.2013, 11:09 Uhr

„Eine gute Lösung, preiswert und sehr alltagstauglich“, kommentiert der Gievenbecker CDU-Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek die Neuerungen in der Michael-Grundschule. Eine neue, mobile Bühne, neue Stühle und endlich zwei Heizkörper, die bei Aufführungen das Foyer heizen können, stehen seit einigen Wochen zur Verfügung. Gemeinsam mit Veronika Güttler, stellvertretende Ortsunionsvorsitzende und Bezirksbügermeisterin Elisabeth Westrup ließ sich Heinz-Dieter Sellenriek von Schulleiterin Petra Bredenjürgen, Konrektorin Geva Sauerland und Hausmeister Ulrich Karmann über diese Maßnahmen informieren. Da aus Brandschutz- und Sicherheitsgründen die Bühne nach jeder Aufführung abgebaut werden muss, konnte die alte Anlage der Michaelschule nicht mehr genutzt werden. 

 Fehlende Heizkörper machten die Nutzung des Foyers im Herbst und Winter fast unmöglich. „Wir haben die Schule gerne unterstützt, dass dies geändert wurde. Neben der Unterstützung durch die Bezirksvertretung Münster West hat auch die Schuldezernentin bei der Suche nach einer guten Lösung sehr geholfen“, unterstreicht der Gievenbecker Ratsherr. Auf Initiative des Fördervereins konnte auch ein neuer Vorhang angeschafft werden. „Das macht jetzt alles einen guten Eindruck und kommt der Arbeit der Schule sicher sehr zu Gute.“  (VB)