DESIGNIERTE RATSKANDIDAT/INNEN BESUCHEN IRMGARD-BUSCHMANN-HAUS

CDU ORTSUNION VOR ORT

29.12.2013

„Vor Ort ließen sich Vertreter der CDU Ortsunion Gievenbeck mit den designierten Ratskandidaten Richard Halberstadt und Mechthild Neuhaus über die Arbeit des Irmgard-Buschmann-Hauses informieren. Seit 2009 werden hier demenzkranke Menschen betreut.
 „Wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes ist die Einbeziehung naher Angehöriger in das Lebensumfeld der dementiell erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner,“ erläuterte Marion Lücke, diplomierte Pflegewissenschaftlerin. In unmittelbarer Nähe des Irmgard-Buschmann-Hauses wurden daher sechs Angehörigen-Wohnungen errichtet, in denen Angehörige dauerhaft wohnen und im Haus Mitarbeit leisten können, beispielsweise im Sommer bei der Gartenpflege. (RH)  ...

GANZTAGSBETREUUNG IN GIEVENBECK

NOTWENDIGER AUSBAU GEFORDERT


"Nachdem im Kindergartenbereich landesweit eine vorbildliche Ganztagsbetreuungsquote erreicht werden konnte, gilt es, auch im Grundschulbereich das offene Ganztagsangebot bedarfsgerecht auszubauen. Denn selbstverständlich endet der Ganztagsbetreuungsbedarf nicht mit dem Verlassen des Kindergartens und dem Wechsel zur Grundschule“, erläutern die designierten Gievenbecker CDU-Ratskandidaten Mechthild Neuhaus und Richard Halberstadt. Anlässlich eines Besuchs der Michael- und Mosaikschule konnten sie sich davon überzeugen, dass die Michaelschule zwar noch Raumkapazitäten hat, die Mosaikschule hingegen an ihre Grenzen stößt. Die Nachfrage nach Plätzen des offenen Ganztages übersteigt bei weitem die vorhandenen Kapazitäten, erfuhren die Gievenbecker CDU-Vertreter.

GIEVENBECKER OXFORD KASERNE ÖFFNET IHRE PFORTEN

CHANCEN DER KONVERSION

20.11.2013

„Mitglieder des CDU Ortsvorstandes Gievenbeck sowie die beiden designierten Ratskandidaten zur kommenden Kommunalwahl machten sich in der Oxford Kaserne ein persönliches Bild über den Umfang zur Verfügung stehender Konversionsflächen. Sie zeigten sich erstaunt über die u.a.
großzügigen Flächen, welche – nicht abschließend - zum Arbeiten und (studentisches) Wohnen, für Sportangebote, Kindertageseinrichtung oder auch weiterem Mehrgenerationenhaus künftig genutzt werden könnte. Hervorgehoben wurde darüber hinaus der beachtliche Baumbestand, dessen Erhalt die CDU Ortsunion als weitere "grüne Lunge" des Stadtteils begrüßt.“

DESIGNIERTE KANDIDATEN FÜR KOMMUNALWAHLEN 2014

VORSCHLÄGE FÜR KREIS-/STADTBEZIRKSMITGLIEDERVERSAMMLUNG

08.11.2013

 

"Richard-Michael Halberstadt und Mechthild Neuhaus sind die beiden designierten Ratskandidaten der Ortsunion Gievenbeck für die Kommunalwahl im Mai 2014. In einer Mitgliederversammlung sprachen sich die Christdemokraten mit großer Mehrheit für das neue Duo aus. Zuvor allerdings erläuterte der amtierende Ratsherr und langjährige Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Heinz-Dieter Sellenriek seinen schon bekannten Entschluss, aus persönlichen Gründen im kommenden Jahr nicht mehr kandidieren zu wollen. Nach 35 Jahren aktiver Kommunalpolitik und sehr vielen Entwicklungen, aber auch Erfolgen in Gievenbeck übergebe er nun die Verantwortung an seine Nachfolger. Ebenfalls aus der aktiven Politik wird sich die amtierende Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Westrup zurückziehen - nach 15 Jahren in der BV West, davon zehn als Bezirksbürgermeisterin. Die Mitglieder bedankten sich bei beiden für ihren langen, intensiven Einsatz."

SOMMERFESTÜBERSCHÜSSE AN MUM E.V.

VORSTAND BEDANKT SICH FÜR GUTE ZUSAMMENARBEIT

19.09.2013

Auch in diesem Jahr kamen die Überschüsse des Sommerfestes der CDU So wie die Sonne beim Sommerfest der CDU Ende August, so strahlte jetzt auch María Salinas vom MuM-Vorstand: Das Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum, kurz MuM, erhielt von der CDU Ortsunion Münster-Gievenbeck eine Spende über 200 Euro als Dank für die gute Zusammenarbeit. Das Geld stammt aus dem Gewinn, den die Partei auf ihrem alljährlichen Sommerfest erwirtschaftet hatte. (PH)

JUNGER STADTTEIL: SYBILLE BENNING UND JU IM FEUERWEHRHAUS GIEVENBECK

LEBENDIG UND INTERESSIERT

07.09.2013

Neben dem Wahlkampf die politische Arbeit vor Ort nicht aus den Augen verlieren: die JU im Westen ludt zum gemeinsamen Austausch in die Gievenbecker Feuerwache am Bernings Kotten ein. Am Samstag den 7. September besichtigten interessierte Junge und Junggebliebende aus dem Stadtteil sowie ganz Münster das Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr in Gievenbeck, begrüßt durch Bundestagskandidatin Sybille Benning und Vertreter der freiwilligen Feuerwehr.  "Zum runden Abschluss haben wir zum gemeinsamen Grillen eingeladen.", so JU-West Voristzende Maike Hamann, "Wir bedanken uns für den spannenden und schönen Abend. Gievenbeck ist und bleibt ein junger wie auch jung gebliebener Stadtteil, der gesellschaftlich und politisch eine Menge zu bieten hat."  (TS)

 
 

CDU GIEVENBECK FÜR GEDENKSTEIN AUF KREISVERKEHR VON-ESMARCH-STRAßE

DEUTSCH-BRITISCHE ZUSAMMENARBEIT

05.09.2013

Die CDU-Gievenbeck schlägt vor, auf dem Kreisverkehr „von-Esmarch-Straße“ einen Gedenkstein an die britischen Streitkräfte und Zivilisten zu errichten. Ein entsprechender Antrag ist für die Sitzung der Bezirksvertretung am 12.09.13 gestellt worden. 
Auf dem Kreisel soll ein Gedenkstein errichtet werden, der an die 68-jährige friedliche Zusammenarbeit mit den britischen Streitkräften erinnert. Denkbar wäre es, diesen Stein mit den Wappen von York, Oxford, Münster und NRW sowie einem Schriftzug zu versehen.

DENKMALSCHUTZ GESCHERWEG 87

GIEVENBECKER RATSHERR BERICHTET

„Die CDU Gievenbeck ist schon lange der Meinung – jetzt habe ich die Bestätigung der städtischen Denkmalbehörde, dass das Gebäude Gescherweg 87 in die Denkmalliste eingetragen wird“, berichtet der Gievenbecker CDU-Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek von eine Bestätigung seiner Anfrage. „Dies ist in mehrfacher Hinsicht gut, denn nun wird nicht nur eines der wenigen historischen Gebäude im Stadtteil erhalten, sondern die Planungen für eine Renovierung können beginnen.“ Damit könnten nun auch die Nutzer Outlaw, MUM und Jugendtreff in die Planungen einbezogen werden. „Wir wollen alle drei am Standort belassen. Daher sollten sie in die Vorbereitung der Sanierung intensiv eingebunden werden.“ (H.-D.S.)

KONVERSIONSFLÄCHEN

CDU GIEVENBECK HAKT NACH

„Einen neuen Katalog mit Fragen und Anregungen zur Nutzung der jetzt noch von der britischen Armee und ihrer Angehörigen genutzten Häuser und Flächen werden wir kommende Woche mit der Fachverwaltung erörtern“, fasst der Gievenbecker Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek die Ergebnisse eines Rundgangs zusammen. Gemeinsam mit den CDU-Vertretern in der BV West und des Ortsunionsvorstandes hat sich der Ratsherr im Nachgang zur ersten Bürgerversammlung zum Thema Konversionsflächen besonders die Bereiche Gronauweg und Borghorstweg angeschaut. „Wir haben den Eindruck, dass den Käufern zu wenige Freiheiten gelassen werden sollen. Besonders die recht kleinen Reihenhäuser am Gronauweg und Ochtrupweg  stehen auf sehr großen Grundstücken."

CDU GIEVENBECK LEEZENTOUR

UMWELT UND ENERGIE

28.06.2013

"Um 16:
00 Uhr begrüßte der Vorsitzende Alfons Neuhaus Mitglieder und interessierte Bürger am Brunnen der Michaelkirche. Dann radelte die Gruppe zur Corrensstraße zum Batterieforschungszentrum Münster - MEET. Nach einem halbstündigen Vortrag, in dem die Aufgaben und Forschungsschwerpunkte des MEET erläutert wurden, folgte eine Führung durch die Laboreinrichtungen. Die Besucher nahmen mit, wie schwierig es ist, die Lebensdauer und Kapazität von Batterien zu steigern, damit Elektroautos betrieben oder als Speichermedium für Photovoltaik und Windkraft eingesetzt werden können. (...)"

GIEVENBECKER RATSHERR SELLENRIEK ZUR GIEVENBECKER REIHE

SACHSTAND

24.06.2013

Verwaltung hat keine weiteren Flächen an der Gievenbecker Reihe veräußert. „Die Verwaltung hat mir noch einmal schriftlich bestätigt, dass – entsprechend der Beschlusslage im Fachausschuss vom 21. Juni 2012 - keine weiteren Grundstücke an der Gievenbecker Reihe an die Baugruppe oder andere Interessenten verkauft wurden und auch keine Vorverträge über städtische Flächen existieren“, berichtet der Gievenbecker Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek. „Da die Gerüchte im Stadtteil nicht abgerissen sind, habe ich das städtische Fachamt um verbindliche Auskunft gebeten.

GIEVENBECKER RATSHERR SELLENRIEK: GEBÄUDE GESCHERWEG VOR AUFNAHME IN DENKMALLISTE

24.06.2013

"Nach unserer Information soll das Gebäude Gescherweg 87 in die Denkmalliste des LWL aufgenommen werden. Dies würde die Forderung der CDU Gievenbeck nach einem Erhalt des zentralen Funktionsgebäudes der ehemaligen Polizeikaserne Toppheide möglich machen“, berichtet der Gievenbecker Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek. Im März hatte er mit Mitarbeitern der zuständigen städtischen Fachämter die Frage erörtert, wie es mit dem Gebäude weitergeht, das derzeit die Outlaw-Kita, das Mehrgenerationenhaus MUM sowie einen Jugendtreff beherbergt.

CDU BEGLÜCKWÜNSCHT NEUEN JU VORSTAND IN GIEVENBECK (WEST)

MAIKE HAMANN NEUE VORSITZENDE

11.06.2013

Die Junge Union im Stadtbezirk West und dahingehend im Stadtteil Gievenbeck hat sich mit Wahl vom 11.06.2013 neu aufgestellt. Die Jugendorganisation wählte die Gievenbecker Maike Hamann (Vorsitzende) und Magnus Adams (stellv. Vorsitzender), unterstützt durch Michael Kosmider als weiteren Stellvertreter. Die Schriftführung betreut Katharina Sander, abgerundet durch die Beisitzer Alisa Maas, Carsten Doerenkamp und Philip Wirtz. Die CDU Ortsunion freut sich auf eine künftig konstruktive Zusammenarbeit und wünscht einen erfolgreichen Start.

OFFENES OHR AUF DER GIEVENBECKER "SOMMERSAUSE"

MIT OB MARKUS LEWE UND BT-KANDIDATIN SYBILLE BENNING

08.06.2013

Verwöhnt durch strahlenden Sonnenschein, standen Mitglieder des CDU Ortsvorstandes Gievenbeck gemeinsam mit Oberbürgermeister Markus Lewe und Bundestagskandidatin Sybille Benning Rede und Antwort zu den kleinen und großen Nöten am Rande der diesjährigen Gievenbecker "Sommersause".

VITAMINE FÜR MÜNSTERANER SKATENIGHT

ORTSUNION MIT TEAM MÜNSTER UNTERWEGS

Präpariert mit Kistenladungen frischer Äpfel, versorgte die Ortsunion die Münsteraner Skatenight am Freitagabend während der Einkehr vor dem Gievenbecker Freiherr-vom-Stein Gymnasium. Mit dabei: das TEAM Münster und das offizielle Unterstützermobil unserer Bundestagskandidatin Sybille Benning.

Impressionen vom Abend in unserer Bildergalerie: hier

OFFENES OHR FÜR DIE KITA AM GIEVENBACH

ORTSTERMIN

"Herzlich empfingen die Leiterin der KiTa Christine Röder und ihre Mitarbeiterin Carina Caspar den Vorsitzenden der Ortsunion Alfons Neuhaus und den Bezirksvertreter Peter Hamann. Bei einem Rundgang wurden die Gruppen- und Gemeinschafsträume der KiTa sowie der große Außenbereich präsentiert.  Im anschließenden Gespräch wurden die Besonderheiten und Nöte der KiTa besprochen. Die KiTa wird nahezu zu 98% von ausländischen Kindern besucht. In Zusammenarbeit mit den benachbarten KiTas im Familienzentrum Toppheide werden Sprachkurse für Mütter angeboten „Mütter lernen - Kinder profitieren“."

OFFENES OHR FÜR DAS FREIHERR-VOM-STEIN-GYMNASIUM

ORTSTERMIN

"Eine Abordnung der CDU Orstunion Gievenbeck informierte sich über das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Bei einem Rundgang durch das Schulgebäude mit der Direktorin Karin Park-Luikenga wurden Vorzüge und Nöte der Schule direkt vor Ort erörtert. Das Thema Bauunterhaltung beschäftigt die Schule seit dem Einzug. Aufgrund von Bauschäden ist die Terrasse vor dem Kunsttrakt immer noch eine Baustelle. Auch Probleme mit der Fassade führen zu vorzeitiger Korrosion sowie Folgeschäden in den darunter liegenden Bauteilen."

OFFENES OHR FÜR DIE MICHAEL GRUNDSCHULE

ORTSTERMIN

„Eine gute Lösung, preiswert und sehr alltagstauglich“, kommentiert der Gievenbecker CDU-Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek die Neuerungen in der Michael-Grundschule. Eine neue, mobile Bühne, neue Stühle und endlich zwei Heizkörper, die bei Aufführungen das Foyer heizen können, stehen seit einigen Wochen zur Verfügung. Gemeinsam mit Veronika Güttler, stellvertretende Ortsunionsvorsitzende und Bezirksbügermeisterin Elisabeth Westrup ließ sich Heinz-Dieter Sellenriek von Schulleiterin Petra Bredenjürgen, Konrektorin Geva Sauerland und Hausmeister Ulrich Karmann über diese Maßnahmen informieren. Da aus Brandschutz- und Sicherheitsgründen die Bühne nach jeder Aufführung abgebaut werden muss, konnte die alte Anlage der Michaelschule nicht mehr genutzt werden. 

CDU ORTSUNION RÄUMT AUF

AKTION

16.03.2013

Zur gemeinsamen Aktion "Sauberes Gievenbeck" lud die CDU Ortsunion auf Anregung der jährlichen stadtweiten AWM Initiative. 

Am Stadtteilhaus Fachwerk Gievenbeck trafen sich Jung und Alt, um die Grünflächen des Stadtteils von unachtsam weggeworfenen Materialien zu befreien.

Wir bedanken uns bei allen helfenden Händen. Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie (mit Dank an Maike Hamann)

CDU GIEVENBECK WILL VERKEHRSFÜHRUNG AM RÜSCHHAUSWEG STÄRKEN

ORTSTERMIN

13.03.2013

Eingeführt ist sie schon seit Wochen, doch immer noch haben nicht alle Bürgerinnen und Bürgern die Einbahnstraßenregelung auf dem oberen Rüschhausweg verinnerlicht. Bei einem Ortstermin machten sich Ratsherr Heinz-Dieter Sellenriek, Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Westrup und OU-Vorstandsmitglieder gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung und der Polizei ein Bild von der Situation. „Die Einbahnstraßenregelung auf dem gesamten oberen Teilstück führt zu mehr Übersichtlichkeit und damit zu mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.